Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Nomination des Chefarztes für die Permanence im HFR Meyriez-Murten

Dr. Franz Küng ist vom Verwaltungsrat des freiburger spitals zum neuen Chefarzt der Permanence im HFR Meyriez-Murten per 1. August 2009 ernannt worden. Die strukturelle und medizinische Umgestaltung des bisherigen Notfalldienstes zur Permanence ist seit Anfang Januar 2009 im Gang und kommt planmässig voran. Die Permanence ist eine Arztstation für dringliche ambulante Behandlungen.

Mit der Ernennung von Dr. Franz Küng ist es dem freiburger spital gelungen, einen qualifizierten und erfahrenen Allgemeinpraktiker für diesen verantwortungsvollen Posten zu engagieren. Als Chefarzt der Permanence im HFR Meyriez-Murten, welche die bisherige Notfallstation ablöst, wird er beim Aufbau dieser neuen Einheit mitarbeiten und somit eine Schlüsselrolle einnehmen. Dr. Franz Küng wird seine Stelle am 1. August 2009 antreten. Bis zu diesem Zeitpunkt tragen weiterhin die Kaderärzte und -ärztinnen die Verantwortung für die Notfallversorgung im HFR Meyriez-Murten.

Qualifizierter Allgemeinmediziner mit langjähriger Praxiserfahrung
Dr. Franz Küng zeichnet sich durch seine breite Ausbildung in der Allgemeinmedizin aus. Als Arzt in der Grundversorgung mit eigener Praxis in Murten verfügt er über grosse Erfahrung in der Primär- und Notfallversorgung. Sein Medizinstudium an der Universität Bern schloss er 1987 mit dem Staatsexamen ab. Danach folgten mehrere Jahre an verschiedenen Spitälern in der ganzen Schweiz, während derer er sich in diversen Gebieten der Medizin weiterbildete. So war er u.a. tätig in der Chirurgie, in der Inneren Medizin, in der Gynäkologie und Geburtshilfe sowie in der Psychiatrie. Im Rahmen einer Entwicklungszusammenarbeit mit SOLIDARMED absolvierte er zudem einen mehrjährigen Einsatz in einem Buschspital in Zimbabwe, wovon ein Jahr als Chefarzt. Während der letzten zehn Jahre führte er eine Praxis in Allgemeinmedizin in Murten. Dr. Franz Küng ist 47-jährig, deutscher Muttersprache und hat Kenntnisse der französischen Sprache.

Mit der Einrichtung einer Permanence verfügt das HFR Meyriez-Murten über eine Arztstation für dringliche medizinische Behandlungen, welche von 7.00 bis 23.00 Uhr für die Bevölkerung zugänglich ist. Ausserhalb dieser Zeiten leistet der diensthabende Assistenzarzt im Spital erste Hilfestellung. Die Permanence funktioniert nach dem Walk-in Prinzip: Patienten werden auch ohne Voranmeldung aufgenommen. Im Einsatz stehen erfahrene Allgemeinmediziner mit Notfallerfahrung. Die Vorbereitungsarbeiten in personeller und organisatorischer Hinsicht laufen seit mehreren Monaten auf Hochtouren. Die Anpassungen der Räumlichkeiten sollten im Sommer 2009 abgeschlossen sein.

Letzte Aktualisierung am 27.11.2017 um 09:20