Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Nomination der verantwortlichen Ärztin der kardiovaskulären Rehabilitation im HFR Billens

Die Einführung der kardiovaskulären Rehabilitation im HFR Billens kommt, wie in der kantonalen Spitalplanung vorgesehen, gut voran: Der Verwaltungsrat des freiburger spitals hat soeben Dr. med. Margherita Vona zur Leiterin der Abteilung ernannt.

Dr. Margherita Vona wird ihre Tätigkeit als Verantwortliche der Abteilung für kardiovaskuläre Rehabilitation am 1. Januar 2010 aufnehmen. Mit der Ernennung der hochqualifizierten Ärztin handelt das freiburger spital gemäss dem Auftrag der kantonalen Spitalplanung vom April 2008 und kommt damit der für Anfang 2010 vorgesehenen Eröffnung der neuen Abteilung einen weiteren Schritt näher. Das HFR Billens wird mit der kardiovaskulären Rehabilitation eine Abteilung beherbergen, welche für den ganzen Kanton zuständig ist.

Eine Kardiologin mit grosser klinischer und wissenschaftlicher Erfahrung
Dr. Margherita Vona ist seit 1979 in verschiedenen Spitälern Italiens und der Schweiz als Ärztin tätig. Seit 2006 arbeitet sie als Chefärztin der kardiovaskulären Rehabilitation in der Clinique Valmont-Genolier in Glion bei Montreux. Dr. Vona erhielt ihr Arztdiplom im Jahr 1982 an der Universität Florenz. An derselben Universität spezialisierte sie sich 1986 in Kardiologie. Von 1987 bis 1993 hatte sie die Funktion einer Oberärztin in der Abteilung für Kardiologie im Regionalspital von Aosta (Italien) inne. Zwischen 1994 und 2001 übernahm sie neben einer Teilzeittätigkeit als leitende Ärztin in derselben Abteilung die Leitung der Abteilung für kardiovaskuläre Rehabilitation im Spital Beauregard in Aosta, die sie 1993 aufgebaut hatte. Zwischen 2001 und 2006 setzte sie ihre berufliche Laufbahn als Leiterin der Abteilung für kardiovaskuläre Rehabilitation im Spital Beauregard fort. In dieser Funktion konnte sie breite Erfahrungen in der Betreuung von Patienten sammeln, die an Erkrankungen der Herzkranzgefässe oder an Herzinsuffizienz leiden oder am Herzen operiert wurden.

Neben ihrer klinischen Tätigkeit engagierte sich Dr. Vona zudem stark in Forschung und Lehre. Einer ihrer Artikel, der kürzlich in der Fachzeitschrift Circulation veröffentlicht wurde, beleuchtete ihren wissenschaftlichen und klinischen Werdegang. Als Präsidentin der Association Francophone pour la Prévention et la Réadaptation Cardiovasculaire hat sie verschiedene internationale Kongresse zur nationalen und internationalen Förderung der kardiovaskulären Rehabilitation organisiert. Dr. Vona ist 53 Jahre alt, italienische Staatsangehörige und italienischer Muttersprache. Sie spricht fliessend französisch und englisch und verfügt über Grundkenntnisse in Deutsch.

Letzte Aktualisierung am 27.09.2018 um 16:49