Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Sofortmassnahmen im Notfalldienst HFR Freiburg – Kantonsspital

Das freiburger spital hat im Notfalldienst des HFR Freiburg – Kantonsspital den Überwachungsdienst verstärkt, um die Sicherheit von Patienten und des Personals zu gewährleisten: Ab sofort wird jede Nacht von 20.00 – 5.00 Uhr ein Mitarbeiter eines externen Sicherheitsdienstes im Empfangsraum präsent sein. Damit reagiert das freiburger spital auf die zunehmende Aggressivität und Gewaltbereitschaft von Personen, die den Notfalldienst aufsuchen.

Die Gewaltbereitschaft von Personen, welche den Notfalldienst im HFR Freiburg – Kantonsspital aufsuchen, hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Verbale Attacken, Drohungen und Beleidigungen gegen das Personal sind keine Seltenheit mehr. In der Nacht vom 14. auf den 15. Februar hat sich ein gravierender Zwischenfall ereignet, bei dem erstmals ein Mitarbeiter am Empfang des Notfalldienstes verletzt und Material beschädigt wurde.* Es handelt sich bereits um den zweiten schwerwiegenden Fall innerhalb von wenigen Wochen im Empfangsraum des Notfalldienstes. Im letzten Fall kam es zu körperlichen Angriffen zwischen Besuchern.

Ein Sicherheitsangestellter im Notfalldienst während der Nacht
Für das freiburger spital ist die Sicherheit der Patienten und des Personals im Notfalldienst von zentraler Bedeutung, weshalb ein Sicherheitsdispositiv bereits existiert: Während spezieller Zeiträume ist nachts ein externer Sicherheitsangestellter im Einsatz, so geschehen beispielsweise während der Eurofoot 2008 oder regelmässig während der Fasnachtszeit. Zusätzlich ist ein externer Sicherheitsangestellter für die Gebäudeüberwachung des gesamten HFR Freiburg – Kantonsspitals zuständig; diese Person ist jeweils nachts stundenweise im Einsatz. Aufgrund der steigenden Gewaltbereitschaft und des erneuten Zwischenfalls im Notfalldienst in der Nacht vom 14. auf den 15. Februar sah sich das freiburger spital veranlasst, zusätzliche Massnahmen zur Erhöhung der Sicherheit zu ergreifen: Ein externer Sicherheitsangestellter ist neu jede Nacht von 20.00 abends bis 5.00 Uhr morgens im Notfalldienst präsent.

Das freiburger spital wird die Sicherheitslage im Notfalldienst beobachten, um allenfalls weitere Massnahmen zu treffen.

*Hinweis an die Redaktion: Für Details zum Fall verweisen wir auf die offizielle Mitteilung der Kantonspolizei Freiburg vom 18. Februar 2009.

Letzte Aktualisierung am 27.09.2018 um 16:49