Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Mehr Sicherheit dank Armband zur Patientenidentifikation

Das freiburger spital (HFR) führt das Patienten-Identifikations-Armband ein. Alle Patienten tragen künftig während ihres gesamten Spitalaufenthaltes ein Armband, das deren Identifikation eindeutig nachweist. Damit will das HFR die Sicherheit der Patienten verbessern. Die Patienten der HFR-Standorte Billens, Châtel-St-Denis, Meyriez-Murten und Tafers erhalten das Armband bereits seit Mitte August. An den Standorten Freiburg und Riaz wird das Band Anfang November eingeführt.

Das Patienten-Identifikations-Armband, kurz PIA, trägt den Namen, Vornamen und das Geburtsdatum des Patienten, eine Identifikationsnummer sowie das Logo. Es wird allen stationären und ambulanten Patienten inkl. Notfallpatienten an den sechs Standorten des HFR beim Eintritt durch die Patientenaufnahme oder in spezifischen Fällen durch das Pflegepersonal abgegeben. Patienten tragen das Armband am Handgelenk während des gesamten Spitalaufenthalts, also auch bei Verlegungen an einen anderen Standort bzw. an ein ausserkantonales Spital. Beim Austritt aus dem Spital wird das Armband vom Personal wieder abgenommen.

In den vergangenen Wochen wurden an den Standorten Billens, Châtel-St-Denis, Meyriez-Murten und Tafers erste Erfahrungen im Umgang mit dem Patientenidentifikationsarmband gesammelt, die überwiegend positiv waren. In einem zweiten Schritt wird das Armband an den Standorten Freiburg und Riaz seit Anfang November eingeführt.

Wichtige Qualitätsmassnahme
Das HFR ist bestrebt, die Qualität seiner medizinisch-pflegerischen Leistungen stets zu verbessern und die Sicherheit der Patienten zu erhöhen. Das Armband bildet eine wichtige Massnahme in diesem kontinuierlichem Prozess: Es dient dazu, die Identität von Patienten bei jedem Behandlungsschritt zu überprüfen und somit Verwechslungen zu vermeiden. Das Band besteht aus einem Kunststoffverbandmaterial, ist reissfest und hygienisch. Es hat keinen Datenträger und kann also keine Informationen speichern, womit der Einsatz datenschützerisch unbedenklich ist.

Letzte Aktualisierung am 19.01.2018 um 13:38