Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Verstärkung der Kardiologie am HFR Riaz

Seit Anfang April kann die Abteilung Kardiologie am HFR Riaz auf die Unterstützung eines neuen Facharztes zählen, der im Vollzeitpensum angestellt ist. Der Verwaltungsrat des freiburger spitals (HFR) hat Dr. med. Laurent Froidevaux zum Leitenden Arzt ernannt. Er übernimmt die Nachfolge von Dr. med. Jean-Daniel Morard, Belegarzt, der seine Tätigkeit am HFR beendet.

Das HFR bietet zwar an allen sechs Standorten kardiologische Dienstleistungen an, einzelne davon sind jedoch auf das HFR Freiburg - Kantonsspital beschränkt. Mit der Anstellung von Dr. med. Froidevaux kann die Abteilung Kardiologie des HFR Riaz ihr Team nun verstärken und ihr Leistungsangebot erweitern. So ist der Standort künftig in der Lage, transösophageale Echokardiografie (Herz-Ultraschall über die Speiseröhre) anzubieten: Mithilfe eines Endoskops, das in die Speiseröhre eingeführt wird, lassen sich genauere Herzuntersuchungen vornehmen. Weiter ist am Greyerzer Standort neu die Kontrolle von implantierbaren Stimulatoren wie Herzschrittmachern und Defibrillatoren möglich, ebenfalls eine Spezialität des neuen Kardiologen.

Kardiologe und Facharzt für Innere Medizin
Dr. med. Froidevaux ist gebürtiger Jurassier und wuchs in Freiburg auf. Sein Medizinstudium absolvierte er an der Universität Genf. Nachdem er sich am Spital Chablais in Monthey und am Universitätsspital Lausanne (CHUV) Berufserfahrung angeeignet hatte, erlangte er 2007 den FMH-Facharzttitel in Innerer Medizin. Darauf war er während zweier Jahre als Oberarzt tätig, erst am CHUV, danach im Spital Sitten. Anfang 2011 erlangte er als zweiten FMH-Titel die Spezialisierung in Kardiologie. Dr. med. Froidevaux ist französischer Muttersprache und verfügt über gute Deutsch- und Englischkenntnisse.

Letzte Aktualisierung am 26.03.2018 um 17:49