Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Claudia Käch wird neue Generaldirektorin des freiburger spitals

Die neue Generaldirektorin des freiburger spitals (HFR) heisst Claudia Käch. Der Staatsrat hat die Wahl des HFR-Verwaltungsrates bestätigt. Claudia Käch wird ihre Funktion als Generaldirektorin spätestens im Februar 2014 antreten. Bis dahin wird die Gesamtleitung des HFR von Generaldirektor a.i. Edgar K. Theusinger sichergestellt.

Claudia Käch

Claudia Käch ist zurzeit CEO der Spital Zofingen AG. Diese Funktion übt sie seit 2010 aus. Seit 2011 ist sie zudem Mitglied der Geschäftsleitung der Kantonsspital Aarau AG. Ihre Kompetenz und Erfahrung in der Leitung und Führung im Gesundheitsbereich sowie ihre ausgezeichneten Kenntnisse der politischen Herausforderungen im Spitalwesen waren die bestimmenden Faktoren, die zu ihrer Wahl als Generaldirektorin des HFR führten.
Von insgesamt 29 Kandidatinnen und Kandidaten, von denen fünf ein Assessment durchliefen, hat sich der Verwaltungsrat für Frau Käch entschieden. Sie ist im Besitz eines Diploms der Hotelfachschule Lausanne und eines Lizentiatsabschlusses in Betriebswirtschaft der Universität Zürich. Vor ihrer Tätigkeit als CEO des Spitals Zofingen, wo sie für ein Akutspital und ein Pflegezentrum mit über 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortlich ist, hatte sie schon andere Führungspositionen inne. So war sie beispielsweise zwischen 2006 und 2010 als Stellvertretende Geschäftsführerin Leiterin Finanzen & Controlling und verantwortlich für das Personal bei der RailAway AG in Luzern und zwischen 2000 und 2004 Geschäftsführerin und Kaufmännische Leiterin der SWICA Gesundheitszentren AG in Winterthur.
Frau Käch ist 50 Jahre alt, verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Ihre Muttersprache ist Deutsch; sie spricht ebenfalls fliessend Französisch.
Für das HFR sind die nächsten Jahre für den Erhalt der Qualität und des Dienstleistungsangebots im Kanton Freiburg entscheidend. Es wird die Aufgabe der neuen Generaldirektorin sein, die neue Strategie, die von der HFR-Spitze erarbeitet und vom Staatsrat bestätigt wurde, in die Tat umzusetzen. Sie wird ihre Stelle bis spätestens Februar 2014 antreten.

Letzte Aktualisierung am 25.05.2018 um 10:22