Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Das freiburger spital stattet den Standort Freiburg mit einem zweiten MRI aus

Für eine stete Verbesserung der Leistungen in der Röntgendiagnostik hat das freiburger spital (HFR) den Standort Freiburg mit einem zweiten Gerät für Magnetresonanztomografie (MRI) ausgestattet. Diese Neuanschaffung erlaubt der Klinik für Radiologie, noch besser auf die Bedürfnisse ihrer Patientinnen und Patienten einzugehen, was die medizinische Bildgebung betrifft.

Eines der Hauptanliegen des HFR ist es, mit den Diagnosetechniken stets auf dem neuesten Stand zu sein, um den Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten entsprechend zu können. Vor Kurzem nahm die Klinik für Radiologie des HFR Freiburg - Kantonsspital ihr zweites MRI in Betrieb. Das Gerät weist eine Feldstärke von 1,5 Tesla auf. Es gehört der neuesten Generation an und ergänzt das 3-Tesla-MRI, das am Standort Freiburg bereits in Betrieb ist.

Schnellere Diagnose
Diese Neuanschaffung erlaubt der Klinik für Radiologie, noch besser auf die Bedürfnisse ihrer Patientinnen und Patienten einzugehen, was die medizinische Bildgebung betrifft. Mit einem zweiten MRI am Standort Freiburg können die Wartefristen für einen entsprechenden Termin merklich verkürzt werden. Dies hilft wiederum, schneller eine Diagnose zu stellen und diese Schnelligkeit ist in vielen medizinischen Bereichen ein entscheidender Faktor. Um den Patientinnen und Patienten optimale Untersuchungsbedingungen zu gewährleisten, wurde der neue MRI-Raum mit einem speziellen Beleuchtungssystem ausgestattet, das eine angenehme, beruhigende Atmosphäre schafft. Das Gerät ist seit Juli 2013 in Betrieb. Mit der Feldstärke von 1,5 Tesla gestalten sich gewisse Untersuchungen einfacher, z. B. des kleinen Beckens, des Herzens oder der gesamten Wirbelsäule.

Dank dem neuen MRI-Gerät - mit dem MRI des Standorts Riaz sind es nun insgesamt drei am HFR - ist das HFR weiterhin in der Lage, der Bevölkerung in der medizinischen Bildgebung die bestmögliche Betreuung zu bieten. Ausgebildetes Fachpersonal und bedeutende Investitionen in die medizinische Spitzentechnologie der neuesten Generation sind die Voraussetzungen dafür. Zur Erinnerung: Die Radiologie ist an allen Standorten des HFR vertreten. In der Radiologie wird eine ganze Palette an Untersuchungenen von der Diagnose bis zur Therapie angeboten: MRI, Computertomograf, konventionelle und interventionelle Radiologie, Ultraschall, Mammografie, Angiografie, Fluoroskopie und Nuklearmedizin.

Datei(en):

Letzte Aktualisierung am 27.09.2018 um 16:49