Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Die Abteilung Palliativpflege bleibt bis Frühling 2014 in Châtel-St-Denis

Die Abteilung Palliativpflege des freiburger spitals (HFR) zieht nicht wie geplant diesen Dezember, sondern erst im Frühling 2014 vom Standort Châtel-St-Denis in die Villa St. François in Villars-sur-Glâne um. Der Grund für die Verzögerung sind unerwartete Sanierungsarbeiten, die in den neuen Räumlichkeiten durchgeführt werden müssen.

Es wird Frühling 2014, bis die Abteilung Palliativpflege ihre neuen Räumlichkeiten in der Villa St. François beziehen kann. Ursprünglich war der Umzug für Dezember 2013 vorgesehen. Doch die Umbauarbeiten, die im August begonnen haben, werden ein paar Monate länger dauern als erwartet. Der Grund: Bei der Instandsetzung der Sanitäranlagen ist man auf Asbest gestossen. Es wurde in der Fugenmasse in den Zwischenräumen der Kacheln verwendet. Die nötigen Sanierungsarbeiten müssen nun von einer spezialisierten Firma durchgeführt werden.

In Absprache mit dem Vorstand des „Réseau santé de la Veveyse" (Gesundheitsnetz der Vivisbacher Gemeinden) bleibt die Abteilung Palliativpflege daher noch bis spätestens Ende April in den jetzigen Räumlichkeiten in Châtel-St-Denis. Dies ändert aber nichts daran, dass das Eigentum per 1. Januar 2014 an das „Réseau santé de la Veveyse" übertragen wird.

Zur Erinnerung: Der Umzug der stationären Palliativpflege (12 Betten) vom HFR Châtel-St-Denis in die Villa St. François bietet der Abteilung einen optimalen Rahmen für ihren Betrieb, da sich die akutmedizinischen Abteilungen des HFR Freiburg - Kantonsspitals in unmittelbarer Nähe befinden (siehe Medienmitteilung vom 26. April 2013). Der Umzug ermöglicht damit, dem Bedürfnis der Patientinnen und Patienten der Palliativpflege nach einer umfassenden medizinischen Versorgung gerecht zu werden.

Letzte Aktualisierung am 26.03.2018 um 17:49