Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

HNO-Chefarzt PD Dr. med. Lang mit Professorentitel

Die Universität Freiburg hat PD Dr. med. Florian J.W. Lang den Titel eines Titularprofessors verliehen. PD Dr.med. Lang leitet die Klinik für HNO (Hals, Nase, Ohren) am freiburger spital (HFR) und engagiert sich seit Jahren in der Forschung und Lehre.

Die Ernennung zum Titularprofessor durch die Universität Freiburg basiert auf der klinischen Erfahrung sowie der langjährigen wissenschaftlichen Tätigkeit von PD Dr. med. Florian J.W. Lang. Er ist ein ausgewiesener Spezialist für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten sowie Gesichts- und Halschirurgie. Mit der Ernennung von PD Dr. med. Lang zum Titularprofessor steigt die Zahl der Ärzte mit Professorentitel am HFR auf 17 Ärzte.

Nach seinem Medizinstudium an der Universität Lausanne startete PD Dr. med. Lang seine berufliche Karriere an diversen Spitälern im In- und Ausland. Er war unter anderem an den Universitätsspitälern Lausanne und Basel, am Kantonsspital Aarau sowie als Fellow an der HNO Universitätsklinik in Würzburg tätig. Ausserdem war er „visiting doctor" im Great Ormond Street Hospital for Children in London sowie am Children's Hospital Medical Center Cincinnati in den USA.

Ab 1993 war er als Oberarzt sowie von 2002 bis 2007 in der Abteilung HNO und Kieferchirurgie am CHUV als Leitender Arzt tätig. 1994 erlangte er den Titel als Facharzt HNO, 1998 den Facharzttitel für Hals- und Gesichtschirurgie und 2006 das Zertifikat für Hals-/Gesicht-Ultraschall. Anlässlich seiner wissenschaftlichen Arbeiten in der Endoskopie und zu den oberen Luftwegen von Kindern verlieh ihm 2002 die Universität Lausanne den Titel als Privatdozent (PD). Seit Jahren engagiert er sich in der Lehre, sei es für Medizinstudierende oder für Ärzte in der Weiterbildung; ausserdem ist er Organisator zahlreicher Kurse und Kongresse. Er ist Mitglied verschiedener medizinischer Gesellschaften, von wissenschaftlichen Beiräten, und ist korrespondierendes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für HNO, Hals und Gesichtschirurgie sowie Ehrenmitglied der rumänischen Gesellschaft für ORL.

Seit 2007 leitet er die HNO-Klinik am HFR, welche an den Standorten Freiburg und Riaz tätig ist. In dieser Zeit hat er die Klinik stetig ausgebaut, um den steigenden Patientenzahlen Rechnung zu tragen: Jährlich finden an der Klinik rund 10'100 Sprechstunden statt; 2007 waren es noch 8'700 Konsultationen. Am Standort HFR Freiburg - Kantonsspital sind jetztvier Kaderärzte sowie vier Assistenzärzte tätig. Das Angebot konnte weiter ausgebaut werden, u.a. in der Ohr-Mikrochirurgie (implantierbare Hörgeräte), der endoskopischen Chirurgie oder dem Ultraschall. Des Weiteren hat PD Dr. med. Lang die HNO-Lehre im Rahmen des 3. Studienjahres der Medizin an der Universität Freiburg aufgebaut.

Letzte Aktualisierung am 26.03.2018 um 17:49