Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Neue Räumlichkeiten für die Notrufzentrale 144

Die Sanitätsnotruf-Zentrale 144 weiht heute ihre neuen Räumlichkeiten ein. Sie ist jetzt in einem aus einer Metallkonstruktion bestehenden Gebäude untergebracht, das auf dem Dach der Klinik für Notfallmedizin des HFR Freiburg - Kantonsspitals errichtet wurde. Dies bietet dem ersten Glied der Notfallkette optimale Bedingungen, um weiterhin seinen Auftrag zu gewährleisten.

Nach sechs Monaten sind nun die Bauarbeiten für die neue Infrastruktur der Notrufzentrale 144 in Freiburg abgeschlossen. Das auf dem Dach des Notfallgebäudes des HFR Freiburg - Kantonsspitals (unter dem Helikopterlandeplatz) errichtete und aus einer Metallkonstruktion bestehende Gebäude verfügt über 186 m2 Fläche und beherbergt seit einigen Tagen die Notrufzentrale. Der Neubau wurde im Rahmen der Um- und Ausarbeiten der Klinik für Notfallmedizin notwendig, deren Räumlichkeiten nach Beendigung auch den heutigen Standort der 144 einschliessen.

Ungefähr 320 Notrufe werden täglich bearbeitet
Mit ihren neuen Räumlichkeiten verfügt die Sanitätsnotruf-Zentrale 144 von Freiburg, mit deren Leitung der Staat das freiburger spital (HFR) beauftragt hat, ab sofort über mehr Platz und optimale Bedingungen, um ihren Auftrag weiterhin zu erfüllen. Sie gewährleistet die Verwaltung der Sanitätsnotrufe aus dem ganzen Kanton Freiburg und dem Bezirk Avenches in den beiden offiziellen Kantonssprachen, alarmiert die erforderlichen Rettungskräfte (Ambulanzen, Notarzt (SMUR), Helikopter usw.), alarmiert die Partnerorganisationen, erteilt per Telefon Anweisungen für Erste Hilfe und beantwortet die Anrufe des ärztlichen Bereitschaftsdienstes sowie der Kantonsapotheke.

Als erstes Glied in der Notfallkette funktioniert die Notrufzentrale 144 von Freiburg sieben Tage pro Woche rund um die Uhr. Ungefähr fünfzehn zweisprachige Leitstellendisponentinnen und disponenten lösen sich für die rund 320 täglichen Anrufe ab, die selten länger als zwei Minuten dauern. Diese münden im Durchschnitt in 50 Rettungseinsätze pro Tag.

Letzte Aktualisierung am 27.09.2018 um 16:49