Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Freiburgerinnen und Freiburger können sich neu in den Apotheken gegen Grippe impfen lassen

Die Direktion für Gesundheit und Soziales (GSD) legt Kriterien fest, anhand derer in den Apotheken Grippeimpfungen durchgeführt werden können. Die entsprechende Verordnung der GSD ist am 1. Juli 2015 in Kraft getreten.

Damit sich die Bevölkerung vermehrt gegen die Grippe impft, können Apothekerinnen und Apotheker, die dies wünschen, das Impfangebot der Ärztinnen und Ärzte ergänzen. Die Möglichkeit, sich in einer Apotheke impfen zu lassen, beugt auch einer allfälligen Notfallsituation im Falle einer Pandemie vor. Sie richtet sich an Personen ab 16 Jahren bei guter Gesundheit, die nicht zwingend einen Arztbesuch benötigen.

Apothekerinnen und Apotheker, die Impfungen anbieten möchten, haben sich an strenge Vorgaben zu halten: Sie müssen im Vorfeld eine spezifische Impfausbildung absolvieren und das entsprechende Zertifikat vorlegen. Ausserdem müssen die Räumlichkeiten entsprechend ausgerüstet sein und die Privatsphäre der Patientinnen und Patienten wahren.

Die Liste der Apotheken mit Impfangebot sowie der Namen der Apothekerinnen und Apotheker mit abgeschlossener Impfausbildung wird auf der Website des Amtes für Gesundheit aufgeschaltet.

Für die Impfkosten kommen die Patientinnen und Patienten auf. Laut Angaben des Apothekerverbands Freiburg belaufen sich diese auf rund 40 Franken pro Person.

Letzte Aktualisierung am 27.11.2017 um 09:20