Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Interkantonaler Tag vom 30. Oktober 2015: Sechs Kantone wollen den betreuenden Angehörigen ihre Anerkennung zollen

Nach Waadt (2012) und Genf (2014) führen 2015 mit Freiburg, Jura, Neuenburg und Wallis neu sechs Kantone die Kampagne zugunsten der betreuenden Angehörigen durch. Der interkantonale Tag vom 30. Oktober mit dem Motto "Betreuende Angehörige Tag für Tag" setzt ein starkes Zeichen: Die Kantone anerkennen den Beitrag und den Einsatz der betreuenden Angehörigen, die sich für den Verbleib zu Hause von in ihrer Gesundheit oder Autonomie beeinträchtigten Personen aus ihrem Umfeld einsetzen.

Zwar sind Umfeld, Kultur und Organisationsweisen in jedem Kanton anders, die Erwartungen und die Bedürfnisse der betreuenden Angehörigen sind jedoch ähnlich und kennen keine Kantonsgrenzen. Ziel der gemeinsamen Kampagne ist es, all diejenigen, die eine angehörige Person betreuen, zu sensibilisieren und sie über das Unterstützungsangebot in den einzelnen Kantonen zu informieren, damit sie im Bedarfsfall darauf zurückgreifen, bevor sie sich selbst verausgabt haben. Der 30. Oktober soll auch eine Anerkennung sein für den Beitrag, den sie im Alltag zugunsten der gesamten Gesellschaft leisten.

Die Sensibilisierungskampagne betrifft eine Vielzahl an Bürgerinnen und Bürgern, denn es gibt äusserst viele betreuende Angehörige: Schätzungen zufolge unterstützte 2012 in der Schweiz eine von sieben Personen eine in ihrer Gesundheit oder Autonomie beeinträchtigte angehörige Person, 60 % taten dies mindestens einmal pro Woche. Bei den Betreuenden handelt es sich im Übrigen fast ausschliesslich um Ehepartner und Kinder (hauptsächlich weiblichen Geschlechts).

Der 30. Oktober soll aber auch den ausserordentlichen gemeinsamen Bemühungen der Vereine und Einrichtungen gewidmet werden, die Unterstützungsleistungen für betreuende Angehörige anbieten und zum Gelingen dieses interkantonalen Tages beitragen. In den sechs Kantonen finden die unterschiedlichsten Veranstaltungen statt, an denen u. a. wichtige Informationen verteilt und Erfahrungen ausgetauscht werden können. Das jeweilige Programm finden Sie auf der eigens für diesen Tag geschaffenen Website: www.betreuende-angehoerige-tag.ch.

Auch der Westschweizer Bäcker-, Konditoren- und Confiseurmeisterverband hat sich den sechs Kantonen angeschlossen: Über 240 Bäckereien beteiligen sich an der Aktion und verkaufen ihre Produkte in Säcken, die eigens für den interkantonalen Tag der betreuenden Angehörigen kreiert wurden.

Programme und weitere Infos: www.fr.ch/betreuende-angehoerige

Letzte Aktualisierung am 25.05.2018 um 10:22