Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Eine Stiftung zur Unterstützung der Palliative Care

Förderung und Unterstützung der Palliative Care über Spenden, insbesondere der Aktivitäten und Dienstleistungen, die nicht durch die Versicherungen gedeckt sind: Das ist das Ziel, das sich Serenitas, die Freiburger Stiftung für Palliative Care, gesteckt hat. Auf Initiative des freiburger spitals (HFR) gemeinsam mit der Abteilung Palliative Care gegründet, wird die Stiftung heute aus der Taufe gehoben.

Die Palliative Care will die Lebensqualität schwer oder unheilbar kranker Menschen verbessern, indem sie ihnen sowie ihren Angehörigen die nötige physische und psychische Unterstützung bietet, um diese schwere Zeit zu bewältigen. Allerdings sind nicht alle Leistungen der Palliative Care über die obligatorische Krankenversicherung gedeckt. Um diese Unterstützung zu verstärken, wird heute offiziell eine Stiftung namens Serenitas ins Leben gerufen - die Freiburger Stiftung für Palliative Care.

Serenitas wurde auf Initiative des HFR gemeinsam mit der Abteilung für Palliative Care gegründet und hat zum Ziel, über Spenden die Palliative Care zu fördern und zu unterstützen, insbesondere die Aktivitäten und Dienstleistungen, die weder von der obligatorischen Krankenversicherung noch von anderen Sozialversicherungen gedeckt werden. Vorgesehen ist eine Teilfinanzierung durch Serenitas von nicht kassenpflichtigen Dienstleistungen wie Aktivitäten im Rahmen der seit Kurzem angebotenen palliativen Tagesbetreuung (s. Medienmitteilung vom 21. September 2015). Geplant ist zudem eine Beteiligung am Angebot von Aktivitäten und Begegnungszonen, die den Betroffenen einen hohen Mehrwert bieten: Ateliers für künstlerisches Gestalten, Kochen und Musik, Freizeitaktivitäten, Musiktherapie, Spielecken für Kinder, Gesprächsgruppen, Unterstützung und Beratung der Angehörigen usw.

Die von der Stiftung Serenitas finanzierten Aktivitäten werden den Freiburger Patientinnen und Patienten zugute kommen. Anbieten wird diese Aktivitäten die Abteilung Palliative Care des HFR (zurzeit am HFR Freiburg - Kantonsspital in der ehemaligen Villa St. François und künftig auch am HFR Meyriez-Murten), und zwar in einer Umgebung, die ideal auf die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten sowie ihrer Angehörigen zugeschnitten ist.

www.serenitas-fr.ch

Letzte Aktualisierung am 19.01.2018 um 13:38