Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Anerkennung auf höchstem Niveau für die Notaufnahme in Freiburg

Doppelter Grund zur Freude für die Klinik für Notfallmedizin des HFR Freiburg -Kantonsspitals: Sie wurde sowohl vom SIWF als auch von der SGNOR als Weiterbildungsstätte anerkannt. Ein Plus für die Rekrutierung von Ärzten und Pflegenden.

Die Klinik für Notfallmedizin des HFR Freiburg - Kantonsspitals erhält eine weitere Auszeichnung: Das Schweizerische Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung (SIWF, www.registre-isfm.ch) hat sie als Weiterbildungsstätte für die Allgemeine Innere Medizin anerkannt, und zwar in der Kategorie „Selbstständige internistische / interdisziplinäre Notfallstationen". Für die Anerkennung stützt sich das SIWF auf eine jährliche anonyme Umfrage bei den Assistenzärztinnen und -ärzten der Klinik, die bereits als Weiterbildungsstätte für Notfallmedizin und Allgemeine Chirurgie anerkannt ist. Das Pflegepersonal hat schon seit mehreren Jahren die Möglichkeit, sich am freiburger spital (HFR) zu Expertinnen und Experten NDS HF in Notfallpflege ausbilden zu lassen.

Und das ist nicht alles: Auch die Schweizerische Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin (SGNOR) hat die Notaufnahme des Standorts Freiburg als Weiterbildungsstätte der Kategorie 1 - der höchsten Kategorie - anerkannt, ebenso wie die Notaufnahmen des CHUV in Lausanne oder des Inselspitals in Bern. Für diese Anerkennung müssen zahlreiche strukturelle Kriterien erfüllt sein, darunter die Anzahl betreuter Patientinnen und Patienten (mehr als 20 000 pro Jahr) und eine leistungsfähige medizintechnische Infrastruktur, die rund um die Uhr verfügbar ist.

Das HFR freut sich über diese doppelte Anerkennung, die das Spital als Arbeitgeber für Ärzte und Pflegepersonal noch attraktiver macht.

Letzte Aktualisierung am 25.05.2018 um 10:22