Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Auftrag für eine Studie zur Zentralisierung der Wäscherei

Nach der Vernehmlassung über eine Auslagerung der Wäscherei am freiburger spital (HFR) hat der Verwaltungsrat entschieden, eine Wirtschaftlichkeitsstudie zur Zentralisierung der Wäscherei am HFR Freiburg - Kantonsspital während zehn Jahren in Auftrag zu geben. Mit dieser Massnahme will der Verwaltungsrat die bereits durchgeführten internen Abklärungen ergänzen, um eine sachliche Entscheidung zu treffen.

Die Vernehmlassung zum Grundsatzentscheid des Verwaltungsrates, die Wäscherei an den Standorten Freiburg und Tafers auszulagern, ist seit heute Morgen mit einem Treffen einer Delegation des HFR-Verwaltungsrates, den Sozialpartnern sowie zwei Personalvertretern offiziell beendet worden. Während der letzten Wochen konnten betroffene Mitarbeitende und die Sozialpartner, darunter der Dachverband des Personals öffentlicher Dienste des Kantons Freiburg (FEDE) und der Verband des Personals öffentlicher Dienste (VPOD), von ihrem Recht Gebrauch machen, Vorschläge einzureichen. Diese Vorschläge wurden vom Direktionsrat und vom Verwaltungsrat inzwischen analysiert.

Der Verwaltungsrat hat nun entschieden, eine Wirtschaftlichkeitsstudie zur Zentralisierung der Wäscherei am HFR Freiburg - Kantonsspital in Auftrag zu geben. Im Zentrum der Studie steht die Frage, ob eine Zentralisierung der Wäscherei am Standort Freiburg während einer Zeitdauer von zehn Jahren technisch machbar und finanziell tragbar ist (Betriebs- und Investitionskosten, Amortisation). Heute unterhält das HFR zwei eigene Wäschereien an den Standorten Freiburg und Tafers. Die Reinigung der Wäsche an den Standorten Billens, Meyriez-Murten und Riaz ist bereits seit längerem an Dritte ausgelagert. Die Studie soll innerhalb von drei Monaten erstellt werden und dem Verwaltungsrat Informationen liefern, die ihm zusätzlich zu den bereits durchgeführten internen Abklärungen ermöglichen, objektiv zu entscheiden, ob das HFR die Wäsche künftig auslagert oder nicht.

Das HFR bestätigt, sämtlichen betroffenen Mitarbeitenden, die über einen unbefristeten Vertrag verfügen, eine gleichwertige Stelle am HFR anzubieten. Sobald die Ergebnisse der Wirtschaftlichkeitsstudie vorliegen, folgt zudem eine neue Vernehmlassung bei den Sozialpartnern und dem betroffenen Personal, wie das Personalreglement des Staates Freiburg dies vorsieht.

Letzte Aktualisierung am 19.01.2018 um 13:38