Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Angiologie neu im Angebot am HFR Riaz

Die Klinik für Innere Medizin des freiburger spitals (HFR) erweitert ihre Leistungspalette und bietet am HFR Riaz neu eine Angiologie-Sprechstunde an. An vier Halbtagen pro Woche stehen nun die Fachärztinnen und -ärzte in Angiologie des HFR Freiburg -Kantonsspitals auch in Riaz zur Verfügung.

Mehr...

HFR-Jahresbericht 2013

HFR-Jahresbericht 2013 jetzt online unter www.h-fr.ch > Das HFR > Herunterladen > Jahresbericht. Er beschreibt die wichtigsten Aktivitäten und Projekte des vergangenen Jahres. Ebenfalls darin enthalten sind die Jahresrechnung, Spital- und Personalstatistiken sowie eine Liste der Publikationen der HFR-Kliniken. Der diesjährige Magazinteil widmet sich der Aus- und Weiterbildung.

Mehr...

Freiburger Netz für psychische Gesundheit

Jahresbericht 2013

Mehr...

Das Dalerspital und das HFR kooperieren neu in der Geburtshilfe

In der Geburtshilfe arbeiten das Dalerspital und das Freiburger Spital (HFR) fortan zusammen, um werdende Mütter im Kanton Freiburg auch künftig erstklassig zu betreuen. Die Spitäler haben die medizinische Zusammenarbeit und deren Abläufe festgelegt. Dies ist bereits ihr zweiter Kooperationsbereich: Sie haben auch beim Brustkrebs ihre Kräfte gebündelt und wollen bis Ende 2014 ein Freiburger Brust-zentrum auf die Beine stellen.

Mehr...

2013 - ein Jahr der Weichenstellung

Die Bilanz des Jahres 2013 fällt für das freiburger spital (HFR) gemischt aus. Positiv fällt der Entscheid zur Strategie 2013-2022 ins Gewicht, womit sich das HFR langfristig aus-richten kann. Die Spitaltätigkeit blieb insgesamt stabil; die Anzahl ambulant betreuter Patienten nahm um 6,6 Prozent weiter zu, während die Zahl der stationären Spitalaufent-halte auf 19'211 Austritte leicht sank. Der Trend der Verlagerung von der stationären zur ambulanten Tätigkeit hält somit weiter an. Die finanzielle Situation hingegen bleibt proble-matisch, auch wenn das Jahresergebnis mit 5,4 Mio. Franken positiv ausfällt. Dieses Resultat war nur möglich dank eines Staatsbeitrages in der Höhe von insgesamt 78,3 Mio. Franken. Um das Spital für die Zukunft fit zu machen, setzte das HFR eine Reihe von medizinischen und organisatorischen Massnahmen um.

Mehr...

Umbau der Notfallstation am HFR Riaz

Die erste Bauetappe zur Erweiterung der Notfallstation am HFR Riaz kommt zum Abschluss. Der im Herbst 2012 begonnene Aus- und Umbau der Räumlichkeiten (zusätzliche 400 m2) hat zum Ziel, besser auf die stetig steigende Patientennachfrage im Süden des Kantons eingehen zu können. Im Erdgeschoss wurde die Notfallstation modernisiert und auf den oberen drei Etagen zusätzlicher Raum für Büros und ambulante Sprechzimmer geschaffen. Investitionssumme: 3 Millionen Franken. Mit der nächsten Etappe wird, wenn möglich, bis Ende Jahr ein eigener Behandlungspfad für leichte Notfälle eingeführt.

Mehr...

CT-Scanner der neusten Generation am HFR Tafers

Die Radiologie-Abteilung am HFR Tafers ist seit Kurzem mit einem neuen CT-Scanner ausgerüstet. Das Gerät entspricht der neusten Spitzentechnologie und ermöglicht schnelle Bilder bei gleichzeitiger Senkung der Strahlendosis. Parallel zur Neuanschaffung wurden die Räumlichkeiten modernisiert.

Mehr...

Ausbau des ambulanten Angebotes in Gynäkologie und Geburtshilfe am HFR Tafers

Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe HFR baut ihr Angebot am Standort Tafers aus: Ab sofort steht den Patientinnen ein erweitertes Sprechstundenangebot in ambulanter Gynäkologie und Geburtshilfe zur Verfügung. Die Sprechstunde wird neu von Dr. med. Frederich Maiorovici, einem Spezialisten deutscher Muttersprache mit langjähriger Berufs-erfahrung, zusammen mit der Belegärztin Dr. med. Nicole Bossart Jacquat angeboten.

Mehr...

Wozu braucht es die Nuklearmedizin?

Die Klinik für Nuklearmedizin HFR führt pro Jahr etwa 2000 Untersuchungen durch. Doch was ist Nuklearmedizin genau? Welche Diagnosen und Therapien sind dank diesem Fachgebiet der hochspezialisierten Medizin möglich? Antworten liefert der nächste Publikumsvortrag des freiburger spitals (HFR) vom Dienstag, 6. Mai 2014, der auf Französisch gehalten wird.

Mehr...

Die Abteilung Palliative Care zieht nach Freiburg

Am 30. April 2014 zieht die Abteilung Palliative Care vom Standort Châtel-St-Denis in ihre neuen Räumlichkeiten in Villars-sur-Glâne. Die im August 2013 eingeleiteten Sanierungs- und Umbauarbeiten am neuen Ort sind mittlerweile abgeschlossen. Der Umzug hat für die Patientinnen und Patienten und ihre Angehörigen zahlreiche Vorteile, insbesondere die Nähe zum Akutstandort HFR Freiburg - Kantonsspital, die ruhige Umgebung und das grössere Platzangebot. Die offizielle Einweihung findet heute statt.

Mehr...

Pages: << < 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 > >>

Letzte Aktualisierung am 26.03.2018 um 17:49