Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Hitzewelle : Welche Massnahmen?

Um gesundheitsschädigenden Auswirkungen einer allfälligen Hitzewelle vorzubeugen, informiert die Direktion für Gesundheit und Soziales (GSD) über die Verhaltensregeln und Vorsichtsmassnahmen, die in solch einem Fall zu beachten bzw. zu treffen sind.

Mehr...

Ein Bericht zeigt die Umrisse des künftigen kantonalen Dispositivs der Betreuung Suchtkranker auf

Der Staatsrat hat den Bericht über das Projekt für die Koordination der Betreuung Suchtkranker (illegale Drogen und Alkohol) angenommen. Die in diesem Bericht unterbreiteten Ergebnisse und Vorschläge in Bezug auf die Betreuungsleistungen basieren auf eingehenden Analysen des Bedarfs und der im Kanton erteilten Leistungen und werden Gegenstand eines detaillierten Umsetzungsplans sein. Vorgesehen ist auch eine kantonale Struktur für die Koordination und Steuerung des Dispositivs. Im Rahmen der mit dem Bericht verbundenen Arbeiten wurde ein Pilotprojekt für Indikation ausgewertet.

Mehr...

Plan für die Gleichstellung von Frau und Mann in der kantonalen Verwaltung - Strategie

Der Staatsrat hat soeben eine Strategie für die Gleichstellung von Frau und Mann in der kantonalen Verwaltung verabschiedet. Dadurch macht er deutlich, wie wichtig ihm die Gleichstellung im Erwerbsleben und auch die Vereinbarung von Berufs- und Familienleben sind, namentlich in seiner Funktion als Arbeitgeber. Dass die Gleichstellungsstrategie gerade am 14. Juni vorgestellt wird, hat eine besondere Bedeutung.

Mehr...

Präsentation der mittel- und langfristigen Strategien des HFR - Standpunkt des Staatsrates

Der Staatsrat schlägt die Erheblicherklärung des Postulats Siggen/Stempfel-Horner vor. Er wird sich mit dem Verwaltungsrat des HFR treffen, um die Angemessenheit der verschiedenen Massnahmen, die das HFR plant, zu untersuchen. Bei einer Medienkonferenz diesen Montagnachmittag hat der Staatsrat betont, dass Massnahmen, die sich erheblich auf die Spitallandschaft des Kantons auswirken, nur mit fundierten und konkreten Argumenten beschlossen werden können. Die Aufrechterhaltung von qualitativ hochstehenden Pflegeleistungen für die gesamte Kantonsbevölkerung ist auch weiterhin seine Priorität.

Mehr...

Schweizer Premiere am HFR: Spitzentechnologie für die Krebsbehandlung

Mit der Anschaffung neuer Bestrahlungsgeräte, darunter eine Tomotherapie-HD-Anlage der neusten Generation, stattet sich das freiburger spital (HFR) mit modernster Technologie für die Krebsbehandlung aus. Dank dieser Modernisierung und einer landesweit einzigartigen Gerätekombination verfügt die Abteilung Radio-Onkologie heute über eine der leistungsfähigsten Behandlungsinfrastrukturen der Schweiz.

Mehr...

Das HFR am Weltkongress für französischsprachige Pflegende

Das freiburger spital (HFR) nimmt am 5. Weltkongress für Pflegefachpersonal aus dem französischen Sprachraum teil, der vom 20. bis 24. Mai in Genf stattfindet. Es nutzt die Gelegenheit, um auf sein Engagement in der Pflegeforschung, sein Ausbildungsangebot für angehende Gesundheitsfachkräfte und die Qualität seiner Dienstleistungen aufmerksam zu machen.

Mehr...

Zusammenarbeit der medizinischen Forschung im Kanton Freiburg fördern

Mit den „Medizinischen Forschungstagen" vom 10. und 11. Mai 2012 verstärken die Universität Freiburg und das freiburger spital (HFR) ihre translationale Forschung, d.h. die Übertragung von Forschungsergebnissen in die klinische Praxis. Der Anlass ermöglicht den direkten Austausch zwischen Forschenden der Universität und Ärzten des HFR und fördert somit die Vernetzung zwischen experimenteller und klinischer Forschung.

Mehr...

Mittel- bis langfristige strategische Ausrichtung des HFR

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Gesellschaft und in der Medizin und der angespannten finanziellen Situation, ausgelöst durch die neue Spitalfinanzierung, hat der Verwaltungsrat des freiburger spitals (HFR) einen zukunftsweisenden strategischen Grundsatzentscheid getroffen: Gemäss diesem setzt sich das HFR künftig aus einem Akutspital und mehreren Standorten für Rehabilitation, geriatrische Medizin unter Berücksichtigung eventueller Permanencen zusammen. Mittels einer Machbarkeitsstudie lässt der Verwaltungsrat abklären, unter welchen Bedingungen und mit welchen Folgen dieses Szenario bis im Jahr 2022 realisierbar wäre. Die Studie soll bis Ende 2012 vorliegen.

Mehr...

Budget 2012 HFR: Finanzierungslücke

Der Verwaltungsrat des freiburger spitals (HFR) hat an seiner gestrigen Sitzung das Budget 2012 genehmigt. Dieses sieht einen Betriebsaufwand von 428 Mio. Franken vor. Der erwartete Betriebsertrag beläuft sich auf 413 Mio. Franken, womit für das laufende Jahr mit einem Defizit von 15 Mio. Franken zu rechnen ist.

Mehr...

Ausgeglichenes Jahresergebnis 2011

Ein ausgeglichenes Ergebnis und eine höhere Spitaltätigkeit: So präsentiert sich das fünfte Betriebsjahr des freiburger spitals (HFR). Wie im Vorjahr lagen Aufwand und Ertrag über dem Budget. Dank der Zunahme der Tätigkeit insbesondere im ambulanten Bereich stieg der Ertrag und deckte die Mehrkosten vollumfänglich. Das Endergebnis ist positiv: Das vom Staat Freiburg gewährte Globalbudget von rund 190 Mio. Franken wurde um 358'000 Franken unterschritten. Die Anzahl stationär betreuter Patienten blieb stabil mit rund 20'487 Austritten. Die ambulante Tätigkeit hingegen stieg weiter an und verzeichnete ein Plus von 10,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Mehr...

Pages: << < 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 > >>

Letzte Aktualisierung am 19.01.2018 um 13:38