Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Ab dem 1. Januar dehnt der Kanton Freiburg das systematische Brustkrebs-Screening auf Frauen zwischen 70 und 74 Jahren aus

Mit diesem positiven Entscheid folgt der Kanton Freiburg der Empfehlung vom 24. Februar 2012 von swiss cancer screening, dem Schweizerischen Verband der Krebs-Früherkennungsprogramme. Ziel ist es, bis 2015 die obere Altersgrenze für alle Krebs-Früherkennungsprogramme in den Kantonen bis auf das abgeschlossene 74. Altersjahr auszudehnen.

Mehr...

Der Staatsrat stellt der Gesetzesinitiative "Für bürgernahe Spitäler" einen Gegenvorschlag gegenüber

Der Staatsrat hat beschlossen, dem Grossen Rat einen Gegenvorschlag zur Gesetzesinitiative "Für bürgernahe Spitäler" zu unterbreiten. Darin wird der Grosse Rat stärker als bisher in die Führung des HFR und in die Spitalplanung einbezogen. Der Staatsrat macht damit einen Schritt hin zur Initiative der SVP und lädt den Grossen Rat ein, den Gegenvorschlag anlässlich der Oktobersession anzunehmen.

Mehr...

Eidgenössische Anerkennung des Berufsbildungszentrums der Pflegedirektion des HFR

Die drei Studiengänge Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege, die am HFR-Berufsbildungszentrum angeboten werden, sind auf Stufe der NDS HF (Nachdiplomstudiengang der höheren Fachschule) anerkannt worden. Diese Anerkennung wird vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) verliehen und ist eine Qualitätsauszeichnung für das Bildungsangebot unseres Berufsbildungszentrums, das als erstes Zentrum in der Romandie eine solche Anerkennung erhält. Auf diese Weise kann das HFR seine Attraktivität als Arbeitgeber erhöhen. Dies ist besonders wichtig, da es immer schwieriger wird, spezialisiertes Pflegepersonal zu rekrutieren.

Mehr...

Die Hochschule für Gesundheit Freiburg erringt den „Major Research Grant 2012“ der European Oncology Nursing Society

Die Hochschule für Gesundheit Freiburg ist die Preisträgerin des Forschungsfonds der European Oncology Nursing Society für ihr Projekt zur Resilienzförderung für Menschen, die an Krebs erkrankt sind und mit Chemotherapie behandelt werden, um diese in ihrem Selbstmanagement zu unterstützen und ihre Bedürfnisse zu verbessern.

Mehr...

Claudia Käch wird neue Generaldirektorin des freiburger spitals

Die neue Generaldirektorin des freiburger spitals (HFR) heisst Claudia Käch. Der Staatsrat hat die Wahl des HFR-Verwaltungsrates bestätigt. Claudia Käch wird ihre Funktion als Generaldirektorin spätestens im Februar 2014 antreten. Bis dahin wird die Gesamtleitung des HFR von Generaldirektor a.i. Edgar K. Theusinger sichergestellt.

Mehr...

Das HFR und das Dalerspital arbeiten enger zusammen

Das freiburger spital (HFR) und das Dalerspital intensivieren künftig ihre Zusammenarbeit: Der Verwaltungs- bzw. Stiftungsrat und die Direktion der beiden Spitäler haben eine entsprechende Konvention vereinbart und unterzeichnet. Im Zentrum der Konvention stehen die Stärkung der Stellung der beiden Spitäler sowie der Ausbau der medizinischen Leistungen zugunsten der Freiburger Bevölkerung.

Mehr...

Die neunte "Fotografische Ermittlung: Thema Freiburg" wird sich dem Freiburger Spitalnetz HFR widmen

Für die nächste "Fotografische Ermittlung: Thema Freiburg" hat die Jury nicht weniger als 27
Projekte erhalten. Sie wählte für die 9. Ausgabe das dem Freiburger Spitalnetz HFR gewidmete
Projekt von Marc Renaud aus St. Blaise.

Mehr...

420 000 Franken Hilfe für die Förderung der Mehrsprachigkeit

In Anwendung des Bundesgesetzes über die Landessprachen und die Verständigung zwischen den Sprachgemeinschaften gewährt der Bund den mehrsprachigen Kantonen jährlich Hilfen, um die Mehrsprachigkeit zu fördern. Für 2013 beläuft sich die Hilfe für den Kanton Freiburg auf 420 000 Franken.

Mehr...

Nominierung des Chefarztes der Abteilung Notfall am HFR

Die Abteilung Notfall des freiburger spitals (HFR) steht ab sofort unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Vincent Ribordy, Notarzt und Facharzt für Intensivmedizin und für Allgemeine Innere Medizin. Dr. med. Ribordy war bisher Stellvertretender Chefarzt der Abteilung für Intensiv- und Überwachungspflege am HFR Freiburg - Kantonsspital. Er ist nunmehr verantwortlich für den gesamten Prozess der notfallmässigen Versorgung, die an allen betroffenen Standorten des HFR harmonisiert wird.

Mehr...

Strategie 2013-2022 des freiburger spitals

Der Staatsrat des Kantons Freiburg und die Direktion des freiburger spitals (HFR) haben heute gemeinsam zur Strategie des HFR für die kommenden zehn Jahre Stellung genommen. Ziel ist es, aus dem HFR ein nachhaltiges Spital zu machen und gleichzeitig den Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten, der Situation auf dem Arbeitsmarkt, der raschen Entwicklung der Gesundheitspolitik im Allgemeinen und den finanziellen Umständen Rechnung zu tragen. Zu den wichtigsten Änderungen der Strategie gehören insbesondere die Konzentration der Akutpflege auf einen Standort und die Konzentration der stationären Leistungen der Geburtenabteilung auf den Standort Freiburg, aber auch der Ausbau der patientennahen Akutpflege und die Einrichtung von Permanencen und Sprechstunden in den Bezirken.

Mehr...

Pages: << < 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 > >>

Letzte Aktualisierung am 25.05.2018 um 10:22