Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Europäische Impfwoche 21. Bis 27. April 2012 - Ausrottung der Masern

Die Europäische Impfwoche findet dieses Jahr vom 21. bis 27. April 2012 statt. Das Thema wird erneut die Ausrottung der Masern sein. Das Kantonsarztamt (KAA) unterstützt diese Kampagne.

Mehr...

Professorentitel für PD Dr. med. Christian Chuard

Die Universität Genf hat PD Dr. med. Christian Chuard den Titel eines Titularprofessors verliehen. Der Leitende Arzt und Spezialist für Infektionskrankheiten arbeitet am freiburger spital (HFR) als Co-Leiter der Infektiologie und Leiter der Spitalhygiene.

Mehr...

Chefarzt PD Dr. med. Henri-Marcel Hoogewoud wird Titularprofessor

Die Universität Genf hat PD Dr. med. Henri-Marcel Hoogewoud zum Titularprofessor ernannt. PD Dr. med. Hoogewoud, Chefarzt und Doyen des Departements Radiologie am freiburger spital (HFR), ist ein ausgewiesener Experte in onkologischer Bildgebung und interventioneller Radiologie.

Mehr...

Pilotprojekt zur Aufnahme von Betagten im Anschluss an einen Spitalaufenthalt

Die Direktion für Gesundheit und Soziales hat am Montag ein Pilotprojekt für eine Abteilung zur vorübergehenden Aufnahme und Orientierung (AVAO) vorgestellt. Die Abteilung verfügt über 19 Betten und stellt den Übergang zwischen einem Spitalaufenthalt und der Rückkehr nach Hause bzw. dem Eintritt in ein Pflegeheim sicher. Sie entspricht einem Bedürfnis der Betagten und ihren Familien und wird ausserdem den Verbleib zu Hause fördern.

Mehr...

Kinderklinik nimmt Frühgeborene ab 32. Woche auf

Die Kinderklinik des HFR baut ihr Angebot weiter aus: Ab Montag, 2. April können Frühgeborene neu ab der 32. Woche versorgt werden. Möglich macht dies die Einrichtung eines Bettes mit Überwachungspflege in der Neonatologie. Bisher war die Versorgung ab der 34. Woche gewährleistet. Mit dem Ausbau des Angebots können Transfers von frühgeburtsgefährdeten Patientinnen in Universitätsspitäler reduziert und Frühgeborene schneller wieder in Freiburg behandelt werden.

Mehr...

Publikumsvortrag: Mehr wissen über Brustkrebs

Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen. Dank der Sensibilisierung für die Selbstuntersuchung und technischen Fortschritten bei der Früherkennung ist diese Erkrankung jedoch kein unabwendbares Schicksal mehr. Sie ist Thema des nächsten Publikumsvortrags aus der Reihe fokus gesundheit des freiburger spitals (HFR) vom 13. März.

Mehr...

Teddybär-Spital 2012 mit Tag der offenen Tür

Vom 15. bis 17. März 2012 eröffnet das HFR Freiburg - Kantonsspital zum zweiten Mal das Teddybär-Spital. Der Anlass, den Medizinstudierende der Universität Freiburg und das freiburger spital (HFR) gemeinsam organisieren, richtet sich an Kinder von 4 bis 7 Jahren. Ziel ist, ihnen die Angst vor einem Spitalbesuch zu nehmen. Zum ersten Mal sind dieses Jahr nicht nur Kindergarten- und primarschulklassen eingeladen: Am Tag der offenen Tür vom Samstag sind auch Eltern mit ihren Kindern willkommen. Anmeldung obligatorisch.

Mehr...

Publikumsvortrag fokus gesundheit: Hilfe bei Blasenbeschwerden

Viele Frauen sind im Laufe ihres Lebens von Blasenbeschwerden betroffen: ein Tabuthema, obwohl wirksame Behandlungen existieren. Inkontinenz bei Frauen lautet deshalb das Thema des nächsten Publikumsvortrages der Reihe fokus gesundheit des freiburger spitals (HFR), der am 14. Februar in französischer Sprache stattfindet.

Mehr...

Bezirksvolksabstimmung vom 5. Februar 2012

Kredit für den Um- und Neubau des Spitals HFR Meyriez-Murten

Mehr...

Vancomycin-resistente Enterokokken (VRE): Aufhebung des Schutzdispositivs

Die Präventions- und Kontrollmassnahmen, die das HFR nach dem Auftreten von Vancomycin-resistenten Enterokokken (VRE) getroffen hatte, sind aufgehoben worden. Sie waren eine Reaktion auf die VRE-Epidemie, die im März 2011 am HIB und am CHUV ausgebrochen war.

Mehr...

Pages: << < 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 > >>

Letzte Aktualisierung am 19.01.2018 um 13:38