Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Nachtarbeit: Der Staatsrat beschliesst einen Zeitzuschlag von 15% für alle ab 2013

Ab dem 1. Januar 2013 erhalten alle Mitarbeitenden, die dem Gesetz über das Staatspersonal des Kantons Freiburg (StPG) unterstellt sind, für Nachtarbeit von 23 bis 6 Uhr einen Zeitzuschlag von 15%. Dieser Entscheid des Staatsrats setzt den dreijährigen Verhandlungen mit den Gewerkschaften über die Bezahlung der in Nachtarbeit geleisteten Stunden ein Ende.

Mehr...

HFR Meyriez-Murten: Spatenstich für das Provisorium

Die erste Phase zum geplanten Neu- und Umbau des HFR Meyriez-Murten steht bevor: die Errichtung eines provisorischen Gebäudes für die Permanence. Der Spatenstich für den Bau des Provisoriums findet am 12. Dezember 2012 statt. Parallel dazu wurde das Baugesuch für den Neu- und Umbau des bestehenden Gebäudes eingereicht.

Mehr...

Der Staatsrat akzeptiert die Schliessung des HFR-Standorts Châtel-St-Denis, um die Umsetzung der einvernehmlichen Lösung der Verhandlungen zwischen den Vertreterinnen und Vertretern des Vivisbachbezirks und des HFR zu ermöglichen

Die Direktorin für Gesundheit und Soziales, Anne-Claude Demierre, hat am Freitag die gewählte Lösung für das HFR Châtel-St-Denis im Detail vorgestellt. In Begleitung des Oberamtmanns des Vivisbachbezirks, des Ammans von Châtel-St-Denis sowie verschiedener Vertreter des HFR, die sich mit dieser Lösung auseinandergesetzt haben, hat die Gesundheitsdirektorin die konstruktive Stimmung gelobt, in der die Gespräche unter ihrer Leitung stattgefunden haben, und die Details eines Kompromisses dargelegt, der auf die Bedürfnisse der Bezirksbevölkerung abgestimmt ist.

Mehr...

Das HFR verbessert die Betreuung betagter Patienten

Der Staatsrat sprach sich diese Woche für die Schliessung des Spitalstandorts Châtel-St- Denis aus. Damit geht er auf den Antrag ein, den ihm der Verwaltungsrat des freiburger spitals (HFR) diesen Sommer gestellt hatte. Aufgrund dieses Entscheides kann das HFR die Umsetzung der kurz- und mittelfristigen Massnahmen zur Effizienzsteigerung des Spitalbetriebs weiter voranzutreiben. Konkret bedeutet dies den Umzug der Abteilung Geriatrische Medizin und Rehabilitation vom HFR Châtel-St-Denis ans HFR Riaz im Februar 2013. Die Patienten profitieren mit diesem Wechsel von einer optimalen Versorgung, die ideal auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Die Palliativstation am Standort Châtel-St-Denis bleibt vorerst in Betrieb. Später ist die Schaffung einer entsprechenden Einrichtung
geplant. Der Leistungstransfer hat keine Entlassungen zur Folge. Michel Chevalley, Oberamtmann des Vivisbachbezirks, hat sich an der heutigen Medienkonferenz zur Zukunft des Standorts Châtel-St-Denis geäussert.

Mehr...

Das HFR reorganisiert seine Operationstrakte

Das freiburger spital (HFR) verwaltet künftig sämtliche OP-Trakte über das neue medizinische Departement Operationszentren. Die Leitung übernimmt Dr. med. Dominique Thorin. Eine zentrale administrative Verwaltung der Operationsabteilungen an den Standorten Freiburg, Riaz und Tafers hilft, die OP-Infrastruktur des HFR effizienter zu nutzen.

Mehr...

Krebsregister Freiburg neu mit jährlicher Publikation

Eine eingehende Analyse der Daten zu einer bestimmten Krebsart, die seit Anfang 2006 erhoben wurden - so lautet das Ziel der neuen jährlichen Publikation des Krebsregisters Freiburg. In der ersten Ausgabe hat sich der wissenschaftliche Vorstand mit Brustkrebs befasst. Von allen Zahlen ist eine ganz besonders hervorzuheben: Die Überlebensrate der Freiburger Brustkrebspatientinnen ist höher als der Schweizer Durchschnitt.

Mehr...

Resorbierbare Stents - ein Meilenstein für die Kardiologie-Abteilung des HFR

Um verengte Herzgefässe zu behandeln, setzt die Kardiologie-Abteilung des freiburger spitals (HFR) seit Kurzem vollständig abbaubare Stents ein. Diese sollen in Zukunft die herkömmlichen Metallstents ersetzen. Das HFR ist eines von drei Zentren in der Schweiz, welche dieses hochmoderne Implantat für Patienten mit Herzinsuffizienz verwenden.

Mehr...

Behandlungsmöglichkeiten bei Kniearthrose

Wenn das Knie schmerzt, dann lautet die Diagnose oft „Kniearthrose". Was nun? Wie kann betroffenen Personen geholfen werden? Antworten auf diese Fragen gibt es im nächsten Publikumsvortrag fokus gesundheit am freiburger spital (HFR).

Mehr...

Auszeichnung für die Sanitätsnotrufzentrale 144 Freiburg

Der Interverband für Rettungswesen (IVR) hat die Sanitätsnotrufzentrale 144 Freiburg anerkannt. Grundlage für diese Anerkennung sind äusserst strenge Kriterien, wodurch sie selten vergeben wird. Tatsächlich sind derzeit nur sechs der mehr als zwanzig Zentralen 144 in der Schweiz anerkannt.

Mehr...

Neue Pädiatrie-Sprechstunde am HFR Meyriez-Murten

Das HFR Meyriez-Murten baut sein Leistungsangebot für die Bevölkerung der Murtenseeregion aus und richtet per 1. November eine pädiatrische Sprechstunde ein. Mit der Anstellung der Kinderärztin Dr. med. Bettina Essers reagiert das freiburger spital (HFR) auf den Mangel an Kinderärzten, der im nördlichen Kantonsteil und insbesondere in Murten herrscht.

Mehr...

Pages: << < 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 > >>

Letzte Aktualisierung am 25.05.2018 um 10:22