Was gibts Neues im HFR? Hier finden Sie alle wichtigen Infos

Die Gesundheit, seit Menschengedenken ein wichtiges Anliegen, ist heute zu einem zentralen Thema geworden, das uns tagtäglich beschäftigt. Das HFR steht deshalb regelmässig im Fokus des Medieninteresses und der politischen und wirtschaftlichen Tagesaktualität – auf kantonaler wie auf nationaler Ebene.

Neben spezifischen Informationen für Medienschaffende finden Sie sämtliche News, Veranstaltungshinweise, Medienmitteilungen sowie weitere Infos in Zusammenhang mit der Tätigkeit und Entwicklung des freiburger spitals.

News

Die Massnahmen des kantonalen Alkoholaktionsplans sind auf Rauschtrinken, Alkoholabhängigkeit und chronischen Alkoholkonsum ausgerichtet

Der kantonale Alkoholaktionsplan (KAAP) definiert die Prioritäten 2018?2021. Rauschtrinken, Alkoholabhängigkeit und chronischer Alkoholkonsum gehören zu den prioritären Problembereichen, die Ad-hoc-Massnahmen verlangen.

Mehr...

Öffentliche Warnung: Bio Spaghetti (mit Ei) verpackt in Bio Spaghettini, verkauft bei Migros

Die Migros hat bei einer internen Überprüfung festgestellt, dass sich in der Verpackung der Bio-Vollkorn-Spaghettini ein falsches Produkt, nämlich die Bio Spaghetti (mit Ei) befindet. Auf der Verpackung fehlt die für Allergiker wichtige Deklaration der Zutat „Vollei". Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen empfiehlt Personen, die allergisch auf Eier reagieren, das Produkt nicht zu konsumieren. Die Migros hat das Produkt umgehend vom Markt genommen und einen Rückruf gestartet.

Mehr...

„Revolutionäre” CT-Geräte für die Radiologie

Die Radiologie des HFR Freiburg - Kantonsspitals ergänzt ihre Infrastruktur mit zwei neuen CT-Geräten „Revolution", die der Klinik wichtige Möglichkeiten eröffnen. Ausserdem können Ärzte und Patienten medizinische Aufnahmen ab sofort direkt im Internet einsehen.

Mehr...

Cara - Verbunden mit meiner Gesundheit - Schaffung des Vereins cara zur Entwicklung des elektronischen Patientendossiers in der Westschweiz

Fünf Kantone bündeln ihre Kräfte, um ihrer Bevölkerung ein sicheres elektronisches Patientendossier (EPD) anbieten zu können. Die Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren der Kantone Genf (Mauro Poggia), Wallis (Esther Waeber-Kalbermatten) und Waadt (Pierre-Yves Maillard) haben heute in Lausanne eine interkantonale Vereinigung mit dem Namen cara geschaffen, um die Entwicklung des EPD in der Westschweiz weiterzuverfolgen und auszudehnen. Ihre Kolleginnen und Kollegen aus den Kantonen Freiburg (Anne-Claude Demierre) und Jura (Jacques Gerber) haben ebenfalls ihren Willen bekundet, der Vereinigung beizutreten, wenn die entsprechenden Parlamente ihre Genehmigung erteilt haben. Dank dieser im schweizerischen Gesundheitswesen einmaligen interkantonalen Zusammenarbeit und dem besseren Informationsaustausch können die Qualität der medizinischen Behandlungen, die Patientensicherheit und die Effizienz des Gesundheitswesens verbessert werden.

Mehr...

Die Direktion für Gesundheit und Soziales ernennt Thomas Plattner zum neuen Vorsteher des Amts für Gesundheit

Thomas Plattner, derzeit stellvertretender Kantonsarzt, wird im September 2018 die Nachfolge von Patrice Zurich als Vorsteher des Amts für Gesundheit antreten.

Mehr...

Rücktritt der Finanzdirektorin

Elena Bragagnini Borloz legt ihre Tätigkeit als Finanzdirektorin des freiburger spitals (HFR) per Ende September 2018 nieder. Die Nachfolgeregelung wird umgehend in die Wege geleitet.

Mehr...

Öffentliche Warnung: Salmonellen in "Golden Sun Bio Organic Amaranth" bei Lidl

Im Produkt "Golden Sun Bio Organic Amaranth", verkauft bei Lidl, wurden Salmonellen nachgewiesen. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden. Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV empfiehlt, dieses Produkt nicht zu konsumieren. Lidl hat die betroffenen Produkte umgehend aus dem Verkauft genommen und einen Rückruf eingeleitet.
Weitere Informationen: Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV)

Mehr...

Alles, was Sie schon immer über Schizophrénie wissen wollten!

Anlässlich der 15. Edition der Tage der Schizophrenie, empfängt Freiburg für alle das Freiburger Netzwerk für psychische Gesundheit um Sie über diese Krankheit zu informieren.
Das Programm:
- Ein Quiz über bekannte Persönlichkeiten, die unter dieser Krankheit gelitten haben
- Individuelle Informations- und Unterstützungssprechstunden
Mittwoch, 21. März und Samstag 24. März 2018 von 9 bis 12 Uhr
In den Räumlichkeiten von Freiburg für alle an der Cribletgasse 13 in Freiburg
Eintritt frei
www.rfsm.ch

Mehr...

Schizophrenie: "Wir haben alle eine ausgefallene Seite", auch in Freiburg

Der Kanton Freiburg nimmt an der 15. Ausgabe der Tage der Schizophrenie teil, die vom 17. bis 24. März 2018 in der Schweiz und weiteren Ländern stattfinden. Das Freiburger Komitee, bestehend aus Akteurinnen und Akteuren der Institutionen und Vereine sowie einer betroffenen Person, hat eine Bestandsaufnahme zur Betreuung gemacht und das Programm vorgestellt, das sich sowohl an Fachpersonen wie auch die Öffentlichkeit richtet.

Mehr...

Achte Ausgabe des Teddybär-Spitals

Das zur Tradition gewordene „Teddybär-Spital" gastiert auch dieses Jahr wieder am HFR Freiburg - Kantonsspital, und zwar vom 21. bis 24. März. Der Anlass, den Medizinstudierende der Universität Freiburg mit Unterstützung des freiburger spitals (HFR) organisieren, richtet sich an Kinder von vier bis sieben Jahren. Das Ziel ist, sie mit dem Spitalumfeld vertraut zu machen und Ängste abzubauen.

Mehr...

Pages: << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Letzte Aktualisierung am 27.09.2018 um 16:49