Endokrinologie / Diabetologie

Kontakte

Was versteht man unter Endokrinologie / Diabetologie?

Endokrinologie ist die Disziplin, welche sich mit Funktions- oder Wachstumsstörungen der Hormondrüsen (Hypophyse, Nebenniere, Schilddrüse und Nebenschilddrüse, Eierstöcke und Hoden) befasst. Zu diesem Gebiet gehören auch Stoffwechselstörungen, etwa solche, die mit Glukose zu tun haben, insbesondere die verschiedenen Formen der Zuckerkrankheit (Diabetes).

Wann braucht man einen Endokrinologen?

Bei Stoffwechselstörungen wird der Endokrinologe durch die zuständigen Ärzte in der betreffenden Station oder – bei ambulanten Patienten – durch den behandelnden Arzt beigezogen. Das HFR begleitet auch Komplikationen und bietet medizinische und pflegerische Konsultationen an, etwa zur Prävention und Behandlung des diabetischen Fusssyndroms.

Darüber hinaus ist das HFR spezialisiert auf Fortpflanzungs-Endokrinologie und behandelt Störungen im Bereich der Sexualhormone, welche sich auf die Fruchtbarkeit auswirken.

Wo im HFR steht Endokrinologie / Diabetologie zur Verfügung?

Endokrinologische Sprechstunden finden im HFR Freiburg – Kantonsspital statt.

Letzte Aktualisierung am 07.02.2017 um 11:16