Intensivpflege

Möchten Sie Ihr Wissen erweitern und Ihre persönlichen, zwischenmenschlichen und beruflichen Kompetenzen ausbauen? Können Sie sich vorstellen, in einem technisch geprägten Umfeld zu arbeiten, welches das gesamte Pflegespektrum umfasst? Möchten Sie die Patienten selbstständig, in Eigenverantwortung und in Zusammenarbeit mit einem interdisziplinären Team betreuen?

Dann zögern Sie nicht – die Fachausbildung Intensivpflege ist die richtige Wahl für Sie.

Diplomierte Expertinnen und Experten Intensivpflege NDS HF

  • empfangen und versorgen die Patienten in Eigenverantwortung oder im Auftrag eines Arztes sowie in Zusammenarbeit mit weiteren Fachpersonen
  • nehmen Lagebeurteilungen vor, koordinieren in Absprache mit den Fachärzten Intensivmedizin die Pflege und die therapeutischen, medizinaltechnischen sowie pharmakologischen Interventionen und betreuen die Patienten
  • beherrschen die medizinaltechnischen Geräte zur kontinuierlichen Patientenüberwachung sowie für die Unterstützung beziehungsweise Überbrückung der lebenswichtigen Körperfunktionen und können Not- und Reanimationsmassnahmen einleiten
  • begleiten und beraten auch die Bezugspersonen der Patienten
  • handeln eigenverantwortlich und halten sich dabei an ethische und rechtliche Prinzipien

Auf der Intensivpflege werden Patienten behandelt, deren Gesundheitszustand überraschend und sehr schnell ändern kann, die von akutem, lebensbedrohlichem Organversagen bedroht sind und die auf Überbrückungsmethoden angewiesen sind.

Diplomierte Expertinnen und Experten Intensivpflege müssen mit den raschen Fortschritten der Intensivmedizin und der Intensivpflege mithalten. Ausserdem erfordern demografische, soziokulturelle und sozioökonomische Verschiebungen eine ständige Anpassung der Interventionen und Ressourcen.

Kontakt
Fachausbildung – Intensivpflege
oneonen.inhgurl@u-se.puhc.rf-h@yehtuav.arabrab