Plastische und wiederherstellende Chirurgie

Plastische und rekonstruktive Chirurgie wird zur operativen Wiederherstellung insbesondere der Haut und des Gewebes angewendet, in gewissen Fällen auch aus ästhetischen Gründen. Operiert werden Krankheitsbilder, die angeboren oder als Folge eines Unfalls oder eines früheren Eingriffs entstanden sind. So können beispielsweise nach onkologischen Eingriffen operative Korrekturen vorgenommen werden, um funktionelle und ästhetische Folgen zu mildern, etwa bei Brustkrebs. Im Rahmen der umfassenden Versorgung seiner Patienten bietet das HFR auch bei schweren und komplexen Krankheitsbildern plastische und wiederherstellende Massnahmen an.

Kontakt
Sekretariat Allgemeine Chirurgie
fnz-puvehetvr-sev@u-se.puhc.rf-h@irf-eigrurihc-mas
Mo–Do: 08.00 – 17.00
Fr: 08.00–16.00 Uhr