Viszeralchirurgie

Die Viszeralchirurgie befasst sich mit der Diagnose und Behandlung funktioneller Erkrankungen des Bauchraums (Verstopfung, Durchfall usw.) und der Bauchwand sowie Krebserkrankungen. Sie vereint verschiedene Fachrichtungen:

  • Umfassende onkologische und funktionelle Chirurgie des Verdauungstraktes, insbesondere der Speiseröhre, des Magens, des Dickdarms, des Enddarms und der Bauchspeicheldrüse. Unsere Klinik spielt eine zentrale Rolle in der Behandlung dieser Erkrankungen und arbeitet dabei eng mit der Gastroenterologie, der Krebsforschung und allen anderen Fachgebieten des HFR zusammen.
     
  • Proktologie (Chirurgie des Afters und des Damms)
     
  • Bariatrische Chirurgie, auch Adipositaschirurgie genannt. Sie umfasst alle Operationstechniken zur Beschränkung der Nahrungsmittelaufnahme und somit zur Verringerung der Kalorienzufuhr. Die Adipositaschirurgie stellt eine operative Massnahme zur Behandlung von Fettleibigkeit dar. Dazu wird ein Magenbypass gelegt oder ein sogenannter Schlauchmagen gebildet (Sleeve Gastrectomy). Bei beiden Verfahren reduziert sich das Magenvolumen deutlich, mit oder ohne Umgehung des oberen Dünndarms. Bei der Behandlung von Fettleibigkeit arbeiten wir eng mit dem Zentrum für Essstörung und Übergewicht des HFR Freiburg – Kantonsspitals zusammen. Dieses gilt als Referenzzentrum für die Behandlung von Fettleibigkeit und bietet den Patienten eine enge, langfristige, multidisziplinäre Begleitung.
     
  • Endokrine Chirurgie. Sie befasst sich mit der operativen Therapie von Erkrankungen des endokrinen Systems (verantwortlich für die Ausschüttung der Hormone). Dazu gehört beispielsweise die Schilddrüsenchirurgie.
Kontakt
Sekretariat Allgemeine Chirurgie
fnz-puvehetvr-sev@u-se.puhc.rf-h@irf-eigrurihc-mas
Mo–Do: 08.00 – 17.00
Fr: 08.00–16.00 Uhr