Neurologische Rehabilitation

Ergotherapie in der neurologischen Rehabilitation zielt auf das Erreichen grösstmöglicher Selbstständigkeit der Patienten ab, die einen Hirnschlag, ein Schädel-Hirn-Trauma oder eine Erkrankung des Zentralnervensystems erlitten haben.

Die gängigen Behandlungsmöglichkeiten der neurologischen Rehabilitation sind

  • Wiedererlangen von beeinträchtigten motorischen, sensorischen und kognitiven Funktionen
    • Maximale Verbesserung der Bewegungsfähigkeit und der Fortbewegung, der körperlichen Empfindungen, der Aufmerksamkeit, der Sprachfähigkeiten und des Gedächtnisses
  • Erlernen von Ersatzstrategien bei nicht wiederkehrenden Funktionen
    • Wiedererlangen der grösstmöglichen Selbstständigkeit, indem andere Ressourcen mobilisiert und andere Mittel verwendet werden, um tägliche Aufgaben auszuführen
  • Anpassung des Umfelds, um die vorhandenen Funktionen zu erhalten
    • Erhalten grösstmöglicher Selbstständigkeit dank verschiedener Anpassungen des Wohnbereichs und des schulischen oder beruflichen Umfelds, dazu gehören die Barrierefreiheit im Wohnbereich und die Anordnung von Gebrauchsgegenständen oder Möbeln

Diese Leistung ist an den Standorten HFR Freiburg – Kantonsspital, HFR Billens und HFR Meyriez-Murten verfügbar.