Kinderorthopädie

Die Kinderorthopädie ist eine von zahlreichen Unterspezialitäten der Orthopädie, die sich speziell mit der Gesamtheit des Bewegungsapparates im Wachstum befasst.

Der wachsende Bewegungsapparat stellt eine besondere Herausforderung dar. Die Diagnosestellung und Behandlung von kinderorthopädischen Erkrankungen erfordert ein umfangreiches Wissen und Verständnis der Entwicklung des muskuloskelettalen Systems.

Daraus ergeben sich differenziertere Therapieverfahren als in der Erwachsenenorthopädie.

 

Kontakt
Sekretariat Kinderorthopädie
Mo–Fr: 08.30–11.30 Uhr
Postfach | 1708 Freiburg - Schweiz
Chemin des Pensionnats 2-6 | 1752 Villars-sur-Glâne - Schweiz

Die kinderorthopädische Behandlung am HFR basiert auf einer engen, interdisziplinären Zusammenarbeit mit den spezialisierten Fachteams der Orthopädie sowie einer engen Vernetzung mit der Pädiatrie und der Gynäkologie. Zudem bieten wir in Absprache mit der Gynäkologie eine pränatale Beratung bei vorgeburtlich erkannten Fehlbildungen des Bewegungsapparates an, wie zum Beispiel die Behandlung von Klumpfüssen.

Die Behandlung von komplexen kinderorthopädischen Erkrankungen erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Kinderorthopädie des Kinderspitals Bern. So kann das HFR Behandlungen für jedes Lebensalter anbieten.

Wir bieten das gesamte Spektrum der Kinderorthopädie an, mit Schwergewicht auf der Behandlung der Hüftdysplasie im Säuglingsalter, Klumpfüssen bei Neugeborenen, angeborenen Fehlbildungen, Wachstumsstörungen und unfallbedingten Veränderungen.

Behandlungsspektrum:
  • Allgemeine Traumatologie im Kindesalter
  • Klumpfussbehandlung mit Gipsredression nach Ponseti und Achillessehnenverlängerung mittels Z-Plastik im weiteren Verlauf
  • X-/O-Beine
  • Knick-Senkfüsse, Hakenfüsse, juveniler Hallux valgus
  • Einwärtsgang
  • Beinlängendifferenz
  • Vordere Kreuzbandplastik bei offenen Epiphysenfugen
  • Osteochondrosis dissecans
  • Konservative und operative Behandlung der angeborenen Hüftdysplasie / Hüftluxation im Säuglings- und Kleinkindalter
  • Konservative und operative Behandlung aseptischer Hüftkopfnekrosen im Kindesalter (Morbus Perthes) und ihrer Folgen
  • Operative Behandlung der juvenilen Epiphysenfugenlösung (modifizierte Dunn-Technik)
Unsere Verantwortlichen