Virtuelle Koloskopie

Die virtuelle Koloskopie ist ein neues bildgebendes Verfahren zur Untersuchung der inneren Oberfläche des Dickdarms mit einem Computertomografen (CT). Diese Technik ersetzt oder ergänzt die konventionelle Darmspiegelung, bei der eine Kamera in den Dickdarm eingeführt wird. Die virtuelle Koloskopie kann ambulant und ohne Narkose durchgeführt werden und ermöglicht eine genaue Darstellung des gesamten Dickdarms. Im Gegensatz zur konventionellen Darmspiegelung können mit der virtuellen Koloskopie auch die angrenzenden Organe dargestellt werden. Wird eine verdächtige Geschwulst entdeckt, sind jedoch keine Gewebeentnahmen möglich.

Diese Untersuchung wird am HFR Riaz durchgeführt.