Bilanz 2019: besser als erwartet

Im Betriebsjahr 2019 ist die Spitaltätigkeit des freiburger spitals (HFR) weiter gewachsen. Dies bezeugen die Anzahl ambulanter Behandlungen in der Akutpflege (+ 3,21 % gegenüber 2018), die Anzahl stationärer Patientinnen und Patienten in Akutpflege (+ 1,3 %) und die Anzahl Geburten (+ 2,7 %). Während das Budget ein deutlich höheres Defizit prognostiziert hatte, schliesst die Jahresrechnung 2019 mit einem Verlust von 12 Millionen Franken. Obwohl die Entwicklung des Betriebsertrags (+ 4,69 %) durchaus erfreulich ist, war gleichzeitig ein ähnlich starker Anstieg des Betriebsaufwands zu verzeichnen. Dank restriktiver Stellenvergabe und einer verbesserten Effizienz konnte der Anstieg jedoch begrenzt werden – ein Beweis dafür, dass die Sanierungsmassnahmen auch weiterhin greifen.

Details zur HFR-Bilanz finden Sie in der Medienmitteilung, sowie in unserem Jahresbericht 2019, erstmals in digitaler Form.