Gefässchirurgie

Die Gefässchirurgie, auch vaskuläre Chirurgie genannt, ist auf die operative Behandlung verschiedener Erkrankungen der Arterien, Venen und Lymphgefässe spezialisiert. Dabei gibt es zwei gängige Methoden: Entweder wird offen operiert, d. h. über einen Hautschnitt, oder endovaskulär. Bei letzterer Methode findet der Eingriff unter Röntgensteuerung statt. Dabei wird das betroffene Gefäss ohne operative Eröffnung angesteuert. Diese Massnahme ist somit weniger invasiv. Eingriffe wie das Legen eines arteriellen Bypasses und die endovaskuläre Aortenreparatur werden vom Gefässchirurgie-Team in Zusammenarbeit mit den Radiologie- und Angiologie-Teams des HFR Freiburg – Kantonsspitals regelmässig durchgeführt.

Kontakt
Sekretariat Gefässchirurgie
fnz-puvehetvr-sev@u-se.puhc.rf-h@irf-eigrurihc-mas
Mo–Do: 08.00–17.00
Fr: 08.00–16.00 Uhr