Unsere Organisation

Die Klinik für Allgemeine Innere Medizin ist spezialisiert auf die Betreuung von Patienten mit mehreren Erkrankungen, deren Diagnose und Behandlung komplex sind. Die Abteilung Innere Medizin des HFR Freiburg – Kantonsspitals ist das Referenzzentrum für den ganzen Kanton und deckt das gesamte Spektrum der Medizin ab – von der Prävention bis hin zur Palliative Care und Notfallmedizin. Sie bietet stationäre und ambulante Behandlungen und arbeitet mit den niedergelassenen Ärzten, den Universitätsspitälern, den Bildungseinrichtungen sowie den öffentlichen und privaten Einrichtungen des Gesundheitswesens zusammen.
Die Zweisprachigkeit des Kantons wird bei der Organisation der Abteilung berücksichtigt. Diese ist in der Spitalplanung als kantonaler Auftrag enthalten.

Die Klinik für Allgemeine Innere Medizin gewährleistet die Ausbildung in Allgemeiner Innerer Medizin und in gewissen Fachbereichen (Bachelor, Master und Vorbereitung auf die FMH-Prüfungen). Sie engagiert sich in der Ausbildung von Hausärzten und deren künftiger Niederlassung im Kanton. Die Klinik betreibt auch klinische Forschung.

Die Klinik für Innere Medizin wird gemeinsam durch Prof. Dr. med. Daniel Betticher und Prof. Dr. med. Daniel Hayoz geleitet und ist an vier Standorten tätig: HFR Freiburg – Kantonsspital, HFR Meyriez-Murten, HFR Riaz und HFR Tafers. Das Team setzt sich aus Kaderärzten, Oberärzten und Assistenzärzten zusammen. Gastärzte haben in der ganzen Klinik die Möglichkeit, Einblick in unsere Arbeit zu erhalten.