Endometriose

Die Endometriose ist eine atypische Krankheit, bei der sich Gebärmutterschleimhaut ausserhalb der Gebärmutter ansiedelt. Jede zweite unfruchtbare Frau ist davon betroffen. Die Ursache für dieses komplexe Leiden, das ein Problem der öffentlichen Gesundheit darstellt und starke Schmerzen sowie Unfruchtbarkeit verursachen kann, sind nicht bekannt. Zwar ist das ausserhalb der Gebärmutter angesiedelte Gewebe gutartig, es breitet sich jedoch im Verlauf der Krankheit aus und kann bis in die Eierstöcke oder die Lungen streuen. 

Die oftmals mit Schmerzen verbundene Erkrankung kann das Intimleben beeinträchtigen, lässt sich aber behandeln - wir unterstützen Sie dabei. An der Betreuung sind Experten verschiedener Fachrichtungen beteiligt, darunter auch Psychologen und Spezialisten für die medizinisch unterstützte Fortpflanzung.
Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe ist auch in der klinischen Forschung tätig, unter anderem in verschiedenen Projekten zur Endometriose.